pflegeversicherung
pflegeversicherung
pflegeversicherung

FörderPflege

Das staatlich geförderte Pflegetagegeld. Ihre Vorteile im Tarif:

  • Leistung in Pflegestufe III: 100% Pflegetagegeld
  • Leistung in Pflegestufe II: 40% Pflegetagegeld
  • Leistung in Pflegestufe I: 20% Pflegetagegeld
  • Leistung in Pflegestufe "0": 20% Pflegetagegeld
  • Keine Wartezeit: bei Unfall

FörderPflege

Das staatlich geförderte Pflegetagegeld. Ihre Vorteile im Tarif:

  • Leistung in Pflegestufe III: 100% Pflegetagegeld
  • Leistung in Pflegestufe II: 40% Pflegetagegeld
  • Leistung in Pflegestufe I: 20% Pflegetagegeld
  • Leistung in Pflegestufe "0": 20% Pflegetagegeld
  • Keine Wartezeit: bei Unfall

FörderPflege

-,-- €
monatlicher Beitrag

FörderPflege

-,-- €
monatlicher Beitrag

PflegeOPTIMAL Plus / FörderPflege

-,-- €
monatlicher Beitrag

PflegeOPTIMAL Plus / FörderPflege

-,-- €
monatlicher Beitrag

PflegePREMIUM Plus / FörderPflege

-,-- €
monatlicher Beitrag

PflegePREMIUM Plus / FörderPflege

-,-- €
monatlicher Beitrag

Die Leistungen des Tarifs FörderPflege im Detail:

Leistungen in Pflegestufe III

Pflegetagegeldleistung

Unabhängig von der Art der Pflege

100%

Als 30-Jähriger würden Sie beispielsweise in Pflegestufe III ein Tagegeld von 40 Euro erhalten. Ihre Tarifleistung läge dann bei 1.200 Euro monatlich.

Die Leistungen des Tarifs FörderPflege im Detail:

Pflegetagegeldleistung

100%

Unabhängig von der Art der Pflege

Als 30-Jähriger würden Sie beispielsweise in Pflegestufe III ein Tagegeld von 40 Euro erhalten. Ihre Tarifleistung läge dann bei 1.200 Euro monatlich.

Leistungen in Pflegestufe II

Pflegetagegeldleistung

Unabhängig von der Art der Pflege

40%

Als 30-Jähriger würden Sie beispielsweise in Pflegestufe II ein Tagegeld von 16 Euro erhalten. Ihre Tarifleistung läge dann bei 480 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

40%

Unabhängig von der Art der Pflege

Als 30-Jähriger würden Sie beispielsweise in Pflegestufe II ein Tagegeld von 16 Euro erhalten. Ihre Tarifleistung läge dann bei 480 Euro monatlich.

Leistungen in Pflegestufe I

Pflegetagegeldleistung

Unabhängig von der Art der Pflege

20%

Als 30-Jähriger würden Sie beispielsweise in Pflegestufe I ein Tagegeld von 8 Euro erhalten. Ihre Tarifleistung läge dann bei 240 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

20%

Unabhängig von der Art der Pflege

Als 30-Jähriger würden Sie beispielsweise in Pflegestufe I ein Tagegeld von 8 Euro erhalten. Ihre Tarifleistung läge dann bei 240 Euro monatlich.

Leistungen in Pflegestufe "0"

Pflegetagegeldleistung

Bei erheblichem allgemeinen Betreuungsbedarf

20%

Als 30-Jähriger würden Sie beispielsweise in Pflegestufe „0“ ein Tagegeld von 8 Euro erhalten. Ihre Tarifleistung läge dann bei 240 Euro monatlich. Sie erhalten die Leistung solange bis Sie in eine der drei anderen Pflegestufen eingeordnet werden.

Pflegetagegeldleistung

20%

Bei erheblichem allgemeinen Betreuungsbedarf

Als 30-Jähriger würden Sie beispielsweise in Pflegestufe „0“ ein Tagegeld von 8 Euro erhalten. Ihre Tarifleistung läge dann bei 240 Euro monatlich. Sie erhalten die Leistung solange bis Sie in eine der drei anderen Pflegestufen eingeordnet werden.

Wartezeit

Wartezeit

entfällt bei Unfall

Für die FörderPflege gilt: Die Wartezeit beträgt fünf Jahre. Sie entfällt bei Unfall und wenn zusammen mit der FörderPflege oder später eine ergänzende Pflegetagegeldversicherung nach Tarif PflegePREMIUM Plus oder PflegeOPTIMAL Plus abgeschlossen wird und mindestens bis zum Ablauf der eigentlichen Wartezeit im Tarif FörderPflege bestehen bleibt.

Wartezeit

entfällt bei Unfall

Für die FörderPflege gilt: Die Wartezeit beträgt fünf Jahre. Sie entfällt bei Unfall und wenn zusammen mit der FörderPflege oder später eine ergänzende Pflegetagegeldversicherung nach Tarif PflegePREMIUM Plus oder PflegeOPTIMAL Plus abgeschlossen wird und mindestens bis zum Ablauf der eigentlichen Wartezeit im Tarif FörderPflege bestehen bleibt.

Beitragsfreistellung im Leistungsfall

Beitragsfreistellung

entfällt

Tritt die Leistungspflicht ein, müssen Sie im Tarif FörderPflege weiterhin Ihren Tarifbeitrag zahlen. Die staatliche Zulage erhalten Sie weiterhin.

Beitragsfreistellung

entfällt

Tritt die Leistungspflicht ein, müssen Sie im Tarif FörderPflege weiterhin Ihren Tarifbeitrag zahlen. Die staatliche Zulage erhalten Sie weiterhin.

Die Leistungen des Tarifs PflegeOPTIMAL Plus im Detail:

Leistungen in Pflegestufe III

Pflegetagegeldleistung

Bei erforderlicher vollstationärer Pflege

100%

Falls Sie sich etwa für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

Bei nicht erforderlicher vollstationärer Pflege

100%

Falls Sie sich etwa für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Kurzzeitpflege

100%

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

Bei häuslicher und teilstationärer Pflege

100%

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Die Leistungen des Tarifs PflegeOPTIMAL Plus im Detail:

Pflegetagegeldleistung

100%

Bei erforderlicher vollstationärer Pflege

Falls Sie sich etwa für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

100%

Bei nicht erforderlicher vollstationärer Pflege

Falls Sie sich etwa für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Kurzzeitpflege

100%

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

100%

Bei häuslicher und teilstationärer Pflege

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Leistungen in Pflegestufe II

Pflegetagegeldleistung

Bei erforderlicher vollstationärer Pflege

100%

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

Bei nicht erforderlicher vollstationärer Pflege

60%

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 720 Euro monatlich.

Kurzzeitpflege

100%

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

Bei häuslicher und teilstationärer Pflege

60%

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 720 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

100%

Bei erforderlicher vollstationärer Pflege

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

60%

Bei nicht erforderlicher vollstationärer Pflege

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 720 Euro monatlich.

Kurzzeitpflege

100%

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

60%

Bei häuslicher und teilstationärer Pflege

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 720 Euro monatlich.

Einmalzahlung

Einmalzahlung

Bei erstmaligem Eintritt in die Pflegestufe II oder III

60-facher Tagessatz

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, erhalten Sie einmalig 2.400 Euro.

Einmalzahlung

60-facher Tagessatz

Bei erstmaligem Eintritt in die Pflegestufe II oder III

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, erhalten Sie einmalig 2.400 Euro.

Wartezeit

Keine Wartezeit

in Pflegestufe II und III ab erstem Tag der Pflegebedürftigkeit

Voraussetzung, damit Sie die Leistung ab dem ersten Tag der Pflegebedürftigkeit erhalten, ist eine rechtzeitige Antragstellung. Die Leistungen der Sozialen Pflegeversicherung werden nach den gesetzlichen Vorschriften ab Antragstellung gewährt. In den Fällen, in denen der Antrag mehr als einen Monat nach dem Eintritt der Pflegebedürftigkeit gestellt wird, beginnen die Leistungen mit dem Beginn des Monats, in dem der Antrag gestellt wird.

Keine Wartezeit

in Pflegestufe II und III ab erstem Tag der Pflegebedürftigkeit

Voraussetzung, damit Sie die Leistung ab dem ersten Tag der Pflegebedürftigkeit erhalten, ist eine rechtzeitige Antragstellung. Die Leistungen der Sozialen Pflegeversicherung werden nach den gesetzlichen Vorschriften ab Antragstellung gewährt. In den Fällen, in denen der Antrag mehr als einen Monat nach dem Eintritt der Pflegebedürftigkeit gestellt wird, beginnen die Leistungen mit dem Beginn des Monats, in dem der Antrag gestellt wird.

Beitragsfreistellung

Beitragsfreistellung im Leistungsfall

Bei Eintritt der Leistungspflicht in Pflegestufe II oder III

100%

Tritt die Leistungspflicht in Pflegestufe II oder III ein, müssen Sie keinen Tarifbeitrag mehr zahlen.

Beitragsfreistellung im Leistungsfall

100%

Bei Eintritt der Leistungspflicht in Pflegestufe II oder III

Tritt die Leistungspflicht in Pflegestufe II oder III ein, müssen Sie keinen Tarifbeitrag mehr zahlen.

Die Leistungen des Tarifs PflegePREMIUM Plus im Detail:

Leistungen in Pflegestufe III

Pflegetagegeldleistung

Bei erforderlicher vollstationärer Pflege

100%

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

Bei nicht erforderlicher vollstationärer Pflege

100%

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Kurzzeitpflege

100%

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

Bei häuslicher und teilstationärer Pflege

100%

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Die Leistungen des Tarifs PflegePREMIUM Plus im Detail:

Pflegetagegeldleistung

100%

Bei erforderlicher vollstationärer Pflege

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

100%

Bei nicht erforderlicher vollstationärer Pflege

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Kurzzeitpflege

100%

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

100%

Bei häuslicher und teilstationärer Pflege

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Leistungen in Pflegestufe II

Pflegetagegeldleistung

Bei erforderlicher vollstationärer Pflege

100%

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

Bei nicht erforderlicher vollstationärer Pflege

60%

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 720 Euro monatlich.

Kurzzeitpflege

100%

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

Bei häuslicher und teilstationärer Pflege

60%

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 720 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

100%

Bei erforderlicher vollstationärer Pflege

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

60%

Bei nicht erforderlicher vollstationärer Pflege

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 720 Euro monatlich.

Kurzzeitpflege

100%

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

60%

Bei häuslicher und teilstationärer Pflege

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 720 Euro monatlich.

Leistungen in Pflegestufe I

Pflegetagegeldleistung

Bei erforderlicher vollstationärer Pflege

100%

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

Bei nicht erforderlicher vollstationärer Pflege

30%

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 360 Euro monatlich.

Kurzzeitpflege

100%

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

Bei häuslicher und teilstationärer Pflege

30%

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 360 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

100%

Bei erforderlicher vollstationärer Pflege

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

30%

Bei nicht erforderlicher vollstationärer Pflege

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 360 Euro monatlich.

Kurzzeitpflege

100%

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.200 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

30%

Bei häuslicher und teilstationärer Pflege

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 360 Euro monatlich.

Leistungen in Pflegestufe "0"

Pflegetagegeldleistung

Bei erheblichem allgemeinen Betreuungsbedarf

30%

Die Leistung erfolgt, solange der Pflegebedürftige nicht in eine der drei anderen Pflegestufen eingestuft wird.

Falls Sie sich etwa für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 360 Euro monatlich.

Pflegetagegeldleistung

30%

Bei erheblichem allgemeinen Betreuungsbedarf

Die Leistung erfolgt, solange der Pflegebedürftige nicht in eine der drei anderen Pflegestufen eingestuft wird.

Falls Sie sich etwa für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, liegt Ihre Tarifleistung bei 360 Euro monatlich.

Einmalzahlung

Einmalzahlung

Bei erstmaligem Eintritt in die Pflegestufe I, II oder III

60-facher Tagessatz

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, erhalten Sie einmalig 2.400 Euro.

Einmalzahlung

60-facher Tagessatz

Bei erstmaligem Eintritt in die Pflegestufe I, II oder III

Falls Sie sich beispielsweise für eine Absicherung von 40 Euro am Tag entscheiden, erhalten Sie einmalig 2.400 Euro.

Wartezeit

Keine Wartezeit

in Pflegestufe "0", I, II und III ab erstem Tag der Pflegebedürftigkeit

Keine Wartezeit

Voraussetzung, damit Sie die Leistung ab dem ersten Tag der Pflegebedürftigkeit erhalten, ist eine rechtzeitige Antragstellung. Die Leistungen der Sozialen Pflegeversicherung werden nach den gesetzlichen Vorschriften ab Antragstellung gewährt. In den Fällen, in denen der Antrag mehr als einen Monat nach dem Eintritt der Pflegebedürftigkeit gestellt wird, beginnen die Leistungen mit dem Beginn des Monats, in dem der Antrag gestellt wird.

Keine Wartezeit

Keine Wartezeit

in Pflegestufe "0", I, II und III ab erstem Tag der Pflegebedürftigkeit

Voraussetzung, damit Sie die Leistung ab dem ersten Tag der Pflegebedürftigkeit erhalten, ist eine rechtzeitige Antragstellung. Die Leistungen der Sozialen Pflegeversicherung werden nach den gesetzlichen Vorschriften ab Antragstellung gewährt. In den Fällen, in denen der Antrag mehr als einen Monat nach dem Eintritt der Pflegebedürftigkeit gestellt wird, beginnen die Leistungen mit dem Beginn des Monats, in dem der Antrag gestellt wird.

Beitragsfreistellung

Beitragsfreistellung im Leistungsfall

Bei Eintritt der Leistungspflicht in Pflegestufe "0", I, II oder III

100%

Tritt die Leistungspflicht in Pflegestufe "0", I, II oder III ein, müssen Sie keinen Tarifbeitrag mehr zahlen.

Beitragsfreistellung im Leistungsfall

100%

Bei Eintritt der Leistungspflicht in Pflegestufe "0", I, II oder III

Tritt die Leistungspflicht in Pflegestufe "0", I, II oder III ein, müssen Sie keinen Tarifbeitrag mehr zahlen.

Grundlage für Ihren Versicherungsschutz sind die geltenden Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) und Tarife (Tarifauszüge: Stand 04.2016).

Wann erhalte ich die staatliche Förderung?
  • Selbst, wenn Sie monatlich nur zehn Euro für Ihre Absicherung ausgeben, haben Sie bereits Anspruch auf einen staatlichen Zuschuss.

    Selbst, wenn Sie monatlich nur zehn Euro für Ihre Absicherung ausgeben, haben Sie bereits Anspruch auf einen staatlichen Zuschuss.

Wie erhalte ich die Tarifleistung?
  • Sie erhalten die Leistungen auf Antrag und unter Vorlage der Leistungszusage sowie der Gutachtenkopie aus Ihrer Pflegepflichtversicherung.

    Sie erhalten die Leistungen auf Antrag und unter Vorlage der Leistungszusage sowie der Gutachtenkopie aus Ihrer Pflegepflichtversicherung.

Bin ich auch im Ausland abgesichert?
  • Grundsätzlich gilt: Die Pflegepflichtversicherung muss weiterhin in der Bundesrepublik Deutschland bestehen. Wenn dies gewährleistet wird, können Sie Ihr Pflegetagegeld auch dann erhalten, wenn Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einen Mitgliedsstaat der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder in die Schweiz verlegen. Falls Sie planen Ihren gewöhnlichen Aufenthalt, außerhalb des genannten Staatenraums zu verlegen, rufen Sie bitte unseren Kundenservice an.

    Grundsätzlich gilt: Die Pflegepflichtversicherung muss weiterhin in der Bundesrepublik Deutschland bestehen. Wenn dies gewährleistet wird, können Sie Ihr Pflegetagegeld auch dann erhalten, wenn Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einen Mitgliedsstaat der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder in die Schweiz verlegen. Falls Sie planen Ihren gewöhnlichen Aufenthalt, außerhalb des genannten Staatenraums zu verlegen, rufen Sie bitte unseren Kundenservice an.

Muss ich auch im Pflegefall weiter Beiträge zahlen?
  • Ja, in diesem Tarif ist keine Beitragsfreistellung im Pflegefall vorgesehen.

    Ja, in diesem Tarif ist keine Beitragsfreistellung im Pflegefall vorgesehen.

Welche Pflegestufen sind mitversichert?
  • Leistungen können Sie bei diesem Tarif ab Pflegestufe "0" mit Betreuungsleistungen erhalten.

    Leistungen können Sie bei diesem Tarif ab Pflegestufe "0" mit Betreuungsleistungen erhalten.

Kann ich den staatlich geförderten Tarif mit anderen kombinieren?
  • Ja, Sie können den Tarif FörderPflege mit PflegeOPTIMAL Plus und PflegePREMIUM Plus kombinieren. In Verbindung mit der FörderPflege entfällt dann sogar die Wartezeit für den FörderPflege-Tarif.

    Ja, Sie können den Tarif FörderPflege mit PflegeOPTIMAL Plus und PflegePREMIUM Plus kombinieren. In Verbindung mit der FörderPflege entfällt dann sogar die Wartezeit für den FörderPflege-Tarif.

Kann ich im Pflegefall mit der monatlichen Leistung machen, was ich will? Oder ist der Betrag zweckgebunden?
  • Das Tagegeld steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie benötigen keine Kostennachweise und können selbst entscheiden, für was Sie das Geld verwenden möchten.

    Das Tagegeld steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie benötigen keine Kostennachweise und können selbst entscheiden, für was Sie das Geld verwenden möchten.

Worin unterscheidet sich der gesetzliche Pflege-Bahr vom FörderPflege-Tarif?
  • Beide Tarife sind leistungsgleich und unterscheiden sich nicht. Tatsächlich ist der FörderPflege-Tarif lediglich eine Produktbezeichnung der Union Krankenversicherung (UKV) und ist synonym zum Pflege-Bahr.

    Beide Tarife sind leistungsgleich und unterscheiden sich nicht. Tatsächlich ist der FörderPflege-Tarif lediglich eine Produktbezeichnung der Union Krankenversicherung (UKV) und ist synonym zum Pflege-Bahr.