Sie befinden sich hier: Provinzial Nord /Service
  • Corona - Fragen und Antworten

    Corona - Fragen und Antworten

    Ihr Versicherungsschutz in der Corona-Krise

Die Folgen der Corona-Pandemie sind immer mehr zu spüren. Wir sind für Sie da und informieren Sie umfassend. Denn die aktuelle Situation wirft auch viele Fragen rund um das Thema Versicherungsschutz auf. In unseren FAQs bekommen Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen zu Ihrer Absicherung.

Da sich die Situation rasant verändert, aktualisieren wir unsere FAQs fortlaufend.

Wir beraten Sie auch gerne persönlich. Die Kontaktdaten Ihrer Ansprechpartner vor Ort finden Sie in der >Betreuersuche.

Risikoabsicherung & Rechtsschutz

Wie bin ich bei einem Unfall im Homeoffice geschützt?
  • Wenn ein Unfall bei einer Tätigkeit erfolgt, die nicht in direktem Zusammenhang mit der Arbeit steht, ist dieser von der gesetzlichen Unfallversicherung nicht abgedeckt – das gilt zum Beispiel auch für den Weg zur Küche, um sich ein Glas Wasser zu holen oder für den Gang zur Toilette. Eine private Unfallversicherung hingegen greift jederzeit.

    Unser aktuelles Service-Angebot bis 31.08.:  Alle Kunden mit einer Unfallversicherung und einem darin vereinbarten Unfall-Krankenhaustagegeld erhalten dieses Krankenhaustagegeld auch bei einem Krankenhausaufenthalt aufgrund von COVID-19.

    Wenn ein Unfall bei einer Tätigkeit erfolgt, die nicht in direktem Zusammenhang mit der Arbeit steht, ist dieser von der gesetzlichen Unfallversicherung nicht abgedeckt – das gilt zum Beispiel auch für den Weg zur Küche, um sich ein Glas Wasser zu holen oder für den Gang zur Toilette. Eine private Unfallversicherung hingegen greift jederzeit.

    Unser aktuelles Service-Angebot bis 31.08.:  Alle Kunden mit einer Unfallversicherung und einem darin vereinbarten Unfall-Krankenhaustagegeld erhalten dieses Krankenhaustagegeld auch bei einem Krankenhausaufenthalt aufgrund von COVID-19.

Ich kaufe im Moment vermehrt im Internet ein, meine Kinder werden Online unterrichtet und auch die privaten Kontakte finden mehr und mehr digital statt. Was ist, wenn ich Opfer von Cyber-Kriminalität werde?
  • Wer Opfer von Datenverlust, Onlinebetrug oder Identitätsmissbrauch wird, kann dieses private Risiko mit uns absichern. Ab sofort erhalten alle Kunden mit einem Hausrat-Vertrag auf Basis der VHB 2017 (ohne Internetschutz) diesen Baustein bis zum 31.08.2020 automatisch und beitragsfrei.

    Wer Opfer von Datenverlust, Onlinebetrug oder Identitätsmissbrauch wird, kann dieses private Risiko mit uns absichern. Ab sofort erhalten alle Kunden mit einem Hausrat-Vertrag auf Basis der VHB 2017 (ohne Internetschutz) diesen Baustein bis zum 31.08.2020 automatisch und beitragsfrei.

Ich kann nicht wie geplant umziehen und brauche länger als 2 Monate, weil es in der Bau- und Immobilienbranche zu Verzögerungen kommt. Greift dann meine Hausratversicherung für die alte Wohnung nicht mehr?
  • Wir verlängern für alle Hausrat-Kunden den Versicherungsschutz während eines Umzuges für die bisherige Wohnung von 2 Monaten auf 4 Monate nach Umzugsbeginn – vorausgesetzt der Umzug ist bis zum 31.08.2020 gestartet. Im Schadenfall muss der Kunde allerdings belegen, dass die Verzögerung durch den Einfluss der Corona-Pandemie entstanden ist.

    Wir verlängern für alle Hausrat-Kunden den Versicherungsschutz während eines Umzuges für die bisherige Wohnung von 2 Monaten auf 4 Monate nach Umzugsbeginn – vorausgesetzt der Umzug ist bis zum 31.08.2020 gestartet. Im Schadenfall muss der Kunde allerdings belegen, dass die Verzögerung durch den Einfluss der Corona-Pandemie entstanden ist.

Kann ich aufgrund einer Covid19-Erkrankung berufsunfähig werden?
  • Voraussetzung für einen Anspruch aus der Berufsunfähigkeit ist ein mindestens sechs Monate andauerndes Außerstande sein, die letzte berufliche Tätigkeit auszuüben. Solch andauernde Covid-19-Infektionen sind derzeit nicht bekannt. Sollten Erkrankungen/Folgeerkrankungen mit den entsprechenden andauernden Folgen auftreten besteht Versicherungsschutz.

    Voraussetzung für einen Anspruch aus der Berufsunfähigkeit ist ein mindestens sechs Monate andauerndes Außerstande sein, die letzte berufliche Tätigkeit auszuüben. Solch andauernde Covid-19-Infektionen sind derzeit nicht bekannt. Sollten Erkrankungen/Folgeerkrankungen mit den entsprechenden andauernden Folgen auftreten besteht Versicherungsschutz.

Ich habe eine Corona-Infektion hinter mir. Kann ich trotzdem eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?
  • In erster Linie ja, denn eine auskurierte Corona-Erkrankung schließt den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung nicht aus. Falls es zu Spätfolgen aufgrund der Corona-Infektion kommt, muss der Einzelfall gesondert geprüft werden.  Dies wird vor allem dann der Fall sein, wenn bereits eine (chronische) Grunderkrankung besteht.

    In erster Linie ja, denn eine auskurierte Corona-Erkrankung schließt den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung nicht aus. Falls es zu Spätfolgen aufgrund der Corona-Infektion kommt, muss der Einzelfall gesondert geprüft werden.  Dies wird vor allem dann der Fall sein, wenn bereits eine (chronische) Grunderkrankung besteht.

Wie hilft mir meine Rechtsschutz-Versicherung bei Corona-Auswirkungen?
  • Die Pandemie kann viele Fragen zum Rechtsschutz aufwerfen, z. B. wenn der Urlaub ausfallen muss, es Probleme bei der Kinderbetreuung gibt oder veränderte Arbeitsbedingungen wirksam werden.

    Versichert sind jegliche Streitigkeiten aus dem Arbeitsrecht. Durch Corona gekürzter Lohn, Zwangsversetzung, Mobbing bzw. Bossing, Ermahnung, Abmahnung, Kündigung etc.

    Sogar bei Insolvenz greift der Beratungsrechtsschutz bis 1.000 Euro. Wichtig ist jedoch, dass der Streitfall nach einer dreimonatigen Wartezeit eintreten muss. Die Experten von MEINRECHT unseres Partners ÖRAG stehen für Ihre rechtlichen Fragen gerne telefonisch zur Verfügung: https://www.oerag.de/content/service/kommunikation/meinrecht/

    Die Pandemie kann viele Fragen zum Rechtsschutz aufwerfen, z. B. wenn der Urlaub ausfallen muss, es Probleme bei der Kinderbetreuung gibt oder veränderte Arbeitsbedingungen wirksam werden.

    Versichert sind jegliche Streitigkeiten aus dem Arbeitsrecht. Durch Corona gekürzter Lohn, Zwangsversetzung, Mobbing bzw. Bossing, Ermahnung, Abmahnung, Kündigung etc.

    Sogar bei Insolvenz greift der Beratungsrechtsschutz bis 1.000 Euro. Wichtig ist jedoch, dass der Streitfall nach einer dreimonatigen Wartezeit eintreten muss. Die Experten von MEINRECHT unseres Partners ÖRAG stehen für Ihre rechtlichen Fragen gerne telefonisch zur Verfügung: https://www.oerag.de/content/service/kommunikation/meinrecht/

Zahlt meine Lebensversicherung, wenn ich an Corona sterbe?
  • Ja. Stirbt ein zuvor gesunder Versicherter, ist es unerheblich, welche Krankheit dazu führte – auch wenn es eine neuartige Infektionskrankheit ist. Das gilt insbesondere für die Risikolebensversicherung.

    Ja. Stirbt ein zuvor gesunder Versicherter, ist es unerheblich, welche Krankheit dazu führte – auch wenn es eine neuartige Infektionskrankheit ist. Das gilt insbesondere für die Risikolebensversicherung.

Reise

Inwieweit ist meine Reise von den Corona-Auswirkungen betroffen?
  • Die Reiseeinschränkungen aufgrund der Pandemie sind mittlerweile erheblich. Unter diesem Link haben wir die wichtigsten Infos unseres Partners der UKV zur Reiserücktrittskosten-Versicherung, Reiseabbruch-Versicherung und Auslandsreise-Krankenversicherung zusammengestellt: https://www.ukv.de/content/reiseversicherungen/corona-virus/

    Die Reiseeinschränkungen aufgrund der Pandemie sind mittlerweile erheblich. Unter diesem Link haben wir die wichtigsten Infos unseres Partners der UKV zur Reiserücktrittskosten-Versicherung, Reiseabbruch-Versicherung und Auslandsreise-Krankenversicherung zusammengestellt: https://www.ukv.de/content/reiseversicherungen/corona-virus/

Rund um Ihr Fahrzeug

Meine TÜV-Plakette ist nach Eintritt der Corona-Krise abgelaufen, aber ich kann sie aufgrund Schließung oder Terminschwierigkeiten meiner Werkstatt nicht direkt erneuern. Ist mein Fahrzeug trotzdem versichert?
  • Grundsätzlich ja. Geschieht ein Unfall aufgrund eines technischen Fehlers, der bei einer TÜV-Untersuchung hätte beseitigt werden können, dann übernimmt die Kfz-Haftpflicht die Schäden des Unfallgegners. Liegt allerdings eine grobe Fahrlässigkeit vor, kann die Leistung der Kaskoversicherung (Eigenschaden) gekürzt werden. Nach Rücksprache mit der Werkstatt sollte schnellstmöglich ein Abnahmetermin für das Fahrzeug vereinbart werden, denn bewusstes Fahren ohne TÜV kann schon als leichte Fahrlässigkeit gelten. Ein Bußgeld für eine abgelaufene TÜV-Plakette von bis zu vier Monaten zu kassieren ist in Corona-Zeiten unwahrscheinlicher geworden, kann aber unsererseits nicht ausgeschlossen werden. Denn das Verkehrsministerium empfiehlt den Bundesländern (zuständig für die Fahrzeugüberwachung) die Fristüberschreitung nicht zu sanktionieren.

    Wer eine neue Kraftfahrtversicherung abschließen möchte, braucht auf jeden Fall TÜV, der bis zum 8.3. gültig war.

    Grundsätzlich ja. Geschieht ein Unfall aufgrund eines technischen Fehlers, der bei einer TÜV-Untersuchung hätte beseitigt werden können, dann übernimmt die Kfz-Haftpflicht die Schäden des Unfallgegners. Liegt allerdings eine grobe Fahrlässigkeit vor, kann die Leistung der Kaskoversicherung (Eigenschaden) gekürzt werden. Nach Rücksprache mit der Werkstatt sollte schnellstmöglich ein Abnahmetermin für das Fahrzeug vereinbart werden, denn bewusstes Fahren ohne TÜV kann schon als leichte Fahrlässigkeit gelten. Ein Bußgeld für eine abgelaufene TÜV-Plakette von bis zu vier Monaten zu kassieren ist in Corona-Zeiten unwahrscheinlicher geworden, kann aber unsererseits nicht ausgeschlossen werden. Denn das Verkehrsministerium empfiehlt den Bundesländern (zuständig für die Fahrzeugüberwachung) die Fristüberschreitung nicht zu sanktionieren.

    Wer eine neue Kraftfahrtversicherung abschließen möchte, braucht auf jeden Fall TÜV, der bis zum 8.3. gültig war.

Ich nutze mein Auto jetzt viel seltener. Kann ich meine Beitragszahlungen irgendwie reduzieren?
  • Ja. Z. B. ist eine Reduzierung der Jahreskilometerleistung möglich – das geht auch eigenständig über diesen Link:

    www.provinzial.de/Jahreskilometer

    Auch eine Deckungsänderung oder die Erhöhung eines Selbstbehalts sind möglich.

    Wenn ein Zweitwagen jetzt komplett ungenutzt bleibt, dann kann dieser kostenfrei in die Ruheversicherung für nicht genutzte Zweitwagen, ohne Abmeldung, überführt werden. Voraussetzung ist die Versicherung des Erstfahrzeuges bei uns.  
    Unsere Maßnahmen zur Beitragsreduzierung in der KFZ-Versicherung gelten maximal bis zum 31.08.2020.

    Ja. Z. B. ist eine Reduzierung der Jahreskilometerleistung möglich – das geht auch eigenständig über diesen Link:

    www.provinzial.de/Jahreskilometer

    Auch eine Deckungsänderung oder die Erhöhung eines Selbstbehalts sind möglich.

    Wenn ein Zweitwagen jetzt komplett ungenutzt bleibt, dann kann dieser kostenfrei in die Ruheversicherung für nicht genutzte Zweitwagen, ohne Abmeldung, überführt werden. Voraussetzung ist die Versicherung des Erstfahrzeuges bei uns.  
    Unsere Maßnahmen zur Beitragsreduzierung in der KFZ-Versicherung gelten maximal bis zum 31.08.2020.

Nachbarschaftshilfe

Wer kommt dafür auf, wenn ich auf die Kinder meiner Nachbarn aufpasse und ihnen etwas zustößt?
  • Die gesetzliche oder private Krankenversicherung der Kinder übernimmt die Behandlungskosten. Eine abgeschlossene Kinder-Unfallversicherung kommt zum Beispiel dann auf, wenn das Kind einen schweren Unfall erleidet und bleibende Folgeschäden davonträgt.

    Die gesetzliche oder private Krankenversicherung der Kinder übernimmt die Behandlungskosten. Eine abgeschlossene Kinder-Unfallversicherung kommt zum Beispiel dann auf, wenn das Kind einen schweren Unfall erleidet und bleibende Folgeschäden davonträgt.

Welche Versicherung übernimmt den Schaden, den meine Nachbarskinder bei mir verursacht haben?
  • Die Kinder sind über die Familien-Haftpflichtversicherung der Eltern mitversichert, solange folgende Bedingungen erfüllt sind:

    • Das Kind ist minderjährig.
    • Das Kind geht zur Schule/ macht eine erste Berufsausbildung (Lehre, Studium) / befindet sich zwischen Schule und Ausbildung.

    Das genaue Alter des Kindes spielt dabei eine wichtige Rolle. Bis zum siebten Lebensjahr sind Kinder nicht deliktfähig. Auch die Eltern müssen nicht für den Schaden aufkommen, wenn sie ihre Aufsichtspflicht nicht verletzt haben. Hier zahlt die Provinzial auf Wunsch des Kunden (im aktuellen Produkt). Wenn die Eltern die Aufsichtspflicht verletzt haben, greift der Schutz der Haftpflichtversicherung.

    Die Kinder sind über die Familien-Haftpflichtversicherung der Eltern mitversichert, solange folgende Bedingungen erfüllt sind:

    • Das Kind ist minderjährig.
    • Das Kind geht zur Schule/ macht eine erste Berufsausbildung (Lehre, Studium) / befindet sich zwischen Schule und Ausbildung.

    Das genaue Alter des Kindes spielt dabei eine wichtige Rolle. Bis zum siebten Lebensjahr sind Kinder nicht deliktfähig. Auch die Eltern müssen nicht für den Schaden aufkommen, wenn sie ihre Aufsichtspflicht nicht verletzt haben. Hier zahlt die Provinzial auf Wunsch des Kunden (im aktuellen Produkt). Wenn die Eltern die Aufsichtspflicht verletzt haben, greift der Schutz der Haftpflichtversicherung.

Der Nachbarshund, auf den ich aufgepasst habe, hat meine Einrichtung beschädigt. Wie ist das versichert?
  • Für Schäden, die Ihnen durch einen fremden Hund verursacht wurden, kommt der Hundehalter in vollem Umfang auf. Eine bestehende Tierhalter-Haftpflichtversicherung greift in dieser Situation und übernimmt Ihre Kosten. Diese Versicherung deckt Personenschäden (z. B. Schmerzensgeld, ärztliche Behandlungskosten), Sachschäden und Vermögensschäden ab.

    Für Schäden, die Ihnen durch einen fremden Hund verursacht wurden, kommt der Hundehalter in vollem Umfang auf. Eine bestehende Tierhalter-Haftpflichtversicherung greift in dieser Situation und übernimmt Ihre Kosten. Diese Versicherung deckt Personenschäden (z. B. Schmerzensgeld, ärztliche Behandlungskosten), Sachschäden und Vermögensschäden ab.

Versicherungsschutz für Firmen- und Gewerbekunden

Greift die Provinzial Cyberversicherung auch beim Arbeiten im Homeoffice?
  • Ja. Der Versicherungsschutz besteht im vollen Umfang, sowohl für „bring-your-own-device“-Lösungen als auch für die Nutzung der vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellten Hardware. Bei privaten Computersystemen und Mobiltelefonen ist jedoch zu beachte, dass diese nur in der vom Arbeitgeber erlaubten Weise genutzt werden. Der Versicherungsnehmer muss die folgenden Sicherheitsaspekte umsetzen:

    • Alle IT-Systeme sind vor Schadsoftware zu schützten (z. B. durch einen Virenscanner, der automatisch aktualisiert wird).
    • Alle Daten werden so gesichert, dass der letzte wiederherstellbare Zustand nicht älter als 72 Stunden ist.
    • Alle IT-Systeme sind durch eine individuell konfigurierte Firewall vor äußerem Einfluss zu schützten.
    • Sicherheitsupdates der Soft- und Hardware-Hersteller werden unverzüglich oder unmittelbar nach Durchführung relevanter Tests installiert (Patch-Management).
    • Die Einhaltung der DS-GVO und damit der Schutz der eigenen und fremden Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse ist nicht zu vernachlässigen.

    Für die privaten Daten der Mitarbeiter besteht kein Versicherungsschutz.

    Ja. Der Versicherungsschutz besteht im vollen Umfang, sowohl für „bring-your-own-device“-Lösungen als auch für die Nutzung der vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellten Hardware. Bei privaten Computersystemen und Mobiltelefonen ist jedoch zu beachte, dass diese nur in der vom Arbeitgeber erlaubten Weise genutzt werden. Der Versicherungsnehmer muss die folgenden Sicherheitsaspekte umsetzen:

    • Alle IT-Systeme sind vor Schadsoftware zu schützten (z. B. durch einen Virenscanner, der automatisch aktualisiert wird).
    • Alle Daten werden so gesichert, dass der letzte wiederherstellbare Zustand nicht älter als 72 Stunden ist.
    • Alle IT-Systeme sind durch eine individuell konfigurierte Firewall vor äußerem Einfluss zu schützten.
    • Sicherheitsupdates der Soft- und Hardware-Hersteller werden unverzüglich oder unmittelbar nach Durchführung relevanter Tests installiert (Patch-Management).
    • Die Einhaltung der DS-GVO und damit der Schutz der eigenen und fremden Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse ist nicht zu vernachlässigen.

    Für die privaten Daten der Mitarbeiter besteht kein Versicherungsschutz.

Ich nutze im Moment einige meiner Firmenfahrzeuge nicht und habe sie abgemeldet. Sind sie dann trotzdem versichert?
  • Die Ruheversicherung in der Kraftfahrtversicherung stellt sicher, dass auch für amtlich stillgelegte Fahrzeuge der Versicherungsschutz nach besonderen Regeln besteht – und ist für unsere Kunden kostenfrei. Ist eine Abmeldung der Firmenfahrzeuge oder des derzeit ungenutzten bei uns versicherten Zweitwagens bei der Zulassungsbehörde / dem Bürgeramt nicht möglich oder aus nachvollziehbaren Gründen nicht sinnvoll, sollte das Gespräch mit einem unserer Berater erfolgen.

    Die Ruheversicherung in der Kraftfahrtversicherung stellt sicher, dass auch für amtlich stillgelegte Fahrzeuge der Versicherungsschutz nach besonderen Regeln besteht – und ist für unsere Kunden kostenfrei. Ist eine Abmeldung der Firmenfahrzeuge oder des derzeit ungenutzten bei uns versicherten Zweitwagens bei der Zulassungsbehörde / dem Bürgeramt nicht möglich oder aus nachvollziehbaren Gründen nicht sinnvoll, sollte das Gespräch mit einem unserer Berater erfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fragen und Antworten zum Versicherungsschutz bei unserem Reiseversicherer der URV in Zeiten von Corona finden Sie hier:

> Mehr erfahren