Sie befinden sich hier: Provinzial Nord / Versicherungen / Betriebliche Altersvorsorge / Gesellschafter-Geschäftsführer-Versorgung - GGF-Versorgung
Ein Schutzengel im Anzug schüttelt einem Mann im Anzug die Hand.
Ein Schutzengel im Anzug schüttelt einem Mann im Anzug die Hand.
Ein Schutzengel im Anzug schüttelt einem Mann im Anzug die Hand.

Die Gesellschafter-Geschäftsführer-Versorgung: Versorgungskonzept in zwei Stufen für eine sichere Zukunft

Als Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH sind Sie durch Ihren Geschäftsführervertrag auch Arbeitnehmer. Damit haben Sie die Möglichkeit, sich eine Altersversorgung über Ihr Unternehmen aufzubauen. Sie können so die Vorteile der betrieblichen Altersversorgung für sich nutzen. Und das mit einer Versorgungsstrategie, die exakt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Nutzen Sie Ihre gute Ausgangsposition als Gesellschafter-Geschäftsführer: Ausgehend von Ihren Versorgungsbedürfnissen gestalten Sie mit dem Zwei-Stufen-Modell Ihre optimale Versorgung.

Erste Stufe: Eine Direktversicherung, die wir als FirmenRente anbieten. Die Vorteile der FirmenRente können mit unterschiedlichen Produktgestaltungen genutzt werden.

Zweite Stufe: Die zweite und für eine ausreichende Versorgung wesentliche Stufe ist eine Versorgung über eine externe Unterstützungskasse oder über eine Direktzusage, sofern Sie Ihre Versorgung direkt über Ihr Unternehmen gestalten möchten.
Die Versorgungsleistungen ergeben sich bei beiden Möglichkeiten aus einer Rückdeckungsversicherung bei der Provinzial.

Unabhängig davon, wie Sie Ihre Versorgung im Rahmen des Zwei-Stufen-Modells gestalten, Sie nutzen dabei in jedem Fall die Vorteile der betrieblichen Altersversorgung.

Wichtige Vorteile auf einen Blick

Ein Mann im blauen Oberhemd lächelt.
  • Da Sie Ihre Altersversorgung über Ihre GmbH finanzieren, sind die Aufwendungen hierfür Betriebsausgaben.
  • Der finanzielle Aufbau Ihrer Altersversorgung ist für Sie steuerfrei. Erst die späteren Leistungen sind zu versteuern.
  • Die Versorgung kann nach Ihren persönlichen Bedürfnissen gestaltet werden und auch eine Hinterbliebenen- beziehungsweise Invaliditätsversorgung umfassen.
  • Statt nur Rentenleistungen ist im Rahmen einer betrieblichen Altersversorgung auch eine Kapitalzahlung möglich.
  • Konzepte für spezielle Anforderungen insbesondere an die Gestaltung von Direktzusagen bieten wir in Zusammenarbeit mit der Provinzial NordWest Pensionsberatung auch an.

Wichtige Vorteile auf einen Blick

Ein Mann im blauen Oberhemd lächelt.
  • Da Sie Ihre Altersversorgung über Ihre GmbH finanzieren, sind die Aufwendungen hierfür Betriebsausgaben.
  • Der finanzielle Aufbau Ihrer Altersversorgung ist für Sie steuerfrei. Erst die späteren Leistungen sind zu versteuern.
  • Die Versorgung kann nach Ihren persönlichen Bedürfnissen gestaltet werden und auch eine Hinterbliebenen- beziehungsweise Invaliditätsversorgung umfassen.
  • Statt nur Rentenleistungen ist im Rahmen einer betrieblichen Altersversorgung auch eine Kapitalzahlung möglich.
  • Konzepte für spezielle Anforderungen insbesondere an die Gestaltung von Direktzusagen bieten wir in Zusammenarbeit mit der Provinzial NordWest Pensionsberatung auch an.

Erste Stufe

Der zentrale Baustein des Versorgungskonzepts ist eine Direktversicherung – unsere FirmenRente. Sie kann Ihnen eine Alters- und Hinterbliebenenrente, aber auch eine Invaliditätsabsicherung bieten.

zur FirmenRente

Erste Stufe

Der zentrale Baustein des Versorgungskonzepts ist eine Direktversicherung – unsere FirmenRente. Sie kann Ihnen eine Alters- und Hinterbliebenenrente, aber auch eine Invaliditätsabsicherung bieten.

zur FirmenRente

Zweite Stufe

Ein gutes Gehalt bedeutet nicht gleichzeitig eine gute Altersversorgung. Insbesondere für leitende Angestellte und Geschäftsführer reicht der steuerliche Rahmen der Direktversicherung oft nicht aus. Ein zweiter Baustein muss daher die Versorgung ergänzen, um das erforderliche Versorgungsniveau zu erreichen.
Für die zweite und für eine ausreichende Versorgung wesentliche Stufe bietet sich eine Versorgung über eine externe Unterstützungskasse an.

zur Unterstützungskasse

Zweite Stufe

Ein gutes Gehalt bedeutet nicht gleichzeitig eine gute Altersversorgung. Insbesondere für leitende Angestellte und Geschäftsführer reicht der steuerliche Rahmen der Direktversicherung oft nicht aus. Ein zweiter Baustein muss daher die Versorgung ergänzen, um das erforderliche Versorgungsniveau zu erreichen.
Für die zweite und für eine ausreichende Versorgung wesentliche Stufe bietet sich eine Versorgung über eine externe Unterstützungskasse an.

zur Unterstützungskasse

Das könnte Sie auch interessieren:

Gruppenunfallversicherung

Sicherheit für Mitarbeiter und das Unternehmen

Mehr erfahren

Gruppenunfallversicherung

Sicherheit für Mitarbeiter und das Unternehmen

Mehr erfahren

Betriebliche Krankenversicherung

Mehr erfahren

Betriebliche Krankenversicherung

Mehr erfahren